Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Nachhaltigkeitsbericht 2014_opti

10 Grußworte Reiner Nagel Bundesstiftung Baukultur Baukultur geht nicht ohne Nachhaltigkeit Wo Nachhaltigkeit ernst genommen wird, entsteht Baukultur. Die Bundesstiftung Baukultur versteht den Nachhaltigkeitsbegriff umfassend: er hat sowohl ökologi- sche, als auch ökonomische, soziale und gestalterische Dimensionen. Wer sorgfältig und vorausschauend plant, hochwertige Materialien einsetzt und auf ressourcen- schonende Prozesse achtet, leistet damit auch einen großen Beitrag für die Baukultur. Die Firma Rinn geht hierbei mit ihrer CO2-neutralen Produktion, kurzen Transport- wegen und regional begrenzten Stoffkreisläufen einen Schritt voraus, weswegen sie für die Bundesstiftung Baukultur bereits mehrfach der ideale Kooperationspart- ner für die Baukulturwerkstätten war. Dort werden positive Beispiele aus den Berei- chen Architektur, Freiraum- und Verkehrsplanung präsentiert, die sich zugleich durch hohe gestalterische Qualität, wie durch erfolgreiche Planungsprozesse auszeichnen. Diese Projekte sind auch deshalb besonders nachhaltig, weil sie neben ihrer vor- dergründigen Bestimmung Mehrwerte erzeugen, etwa zu bestimmten Nutzungen anregen oder neue räumliche Zusammenhänge herstellen. Unter diesen Vorausset- zungen entsteht Akzeptanz, die wiederum für Langlebigkeit und Werterhalt unserer gebauten Umwelt unerlässlich ist. Diese Erkenntnis können sich Städte und Gemeinden, Immobilienwirtschaft und Bau- träger, aber auch Unternehmen zunutze machen, indem sie neben Neubau auch ei- nen erneuernden Umbau des Bestandes baulich schrittweise umsetzen. Jeder Umbau sollte dabei eine Verbesserung für sich und sein Umfeld bewirken. Besonders hilfreich kann das bei der planvollen Herausbildung eines unverwechselbaren Standortprofils sein. Hierbei ist Baukultur auch im Hinblick auf Wiedererkennbarkeit, Identität und Identifikation nicht nur der adäquate Weg, sondern das anzustrebende Ergebnis. Ich wünsche der Firma Rinn weiterhin viel Erfolg bei der Umsetzung ihrer Ziele und Visionen und Ihnen bei der Lektüre dieses Berichts viele erhellende Momente. Herzlichst Ihr Reiner Nagel Vorstandsvorsitzender Bundesstiftung Baukultur

Seitenübersicht