Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Nachhaltigkeitsbericht 2014_opti

26 Herausforderungen und Strategie Nicht erneuerbarer Primärenergiebedarf PENRT [in MJ/m2] Produktinformation und Sicherheit Aufgrund fehlender Transparenz ist es dem Verbraucher bisher nicht möglich, sich angemessen über die Umweltaus- wirkungen von Baustoffen zu informieren. Dies erschwert eine Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien bei der Planung von Bauvorhaben und eine Differenzierung nachhal- tig wirtschaftender Unternehmen im Markt. Wir setzen uns für umfassende, verbrauchergerechte Informationsmöglichkeiten zu Produkten ein. Die externe Zertifizierung durch das Institut Bauen und Umwelt (IBU) unterstreicht unsere Entscheidung zu einer vollständigen Produktinformation. Ökobilanzieller Vergleich von Betonstein, Klinker und Naturstein Die Umwelteinwirkungen von Baumaterialien können nur mit Blick auf Nutzungsbestimmung unter Berücksichtigung der Belastungsanforderungen adäquat beurteilt werden. Im ökobilanziellen Vergleich verwendbarer Baustoffe für Verkehrsflächen sind der Primärenergiebedarf (PERNT) und das Treibhausgaspotenzial (GWP) die ausschlaggebenden Umwelteinflüsse. Im Fallbeispiel des Oberbaus einer sogenannten Hochwert- oberfläche mit sowohl funktionalem als auch gestalterischem Charakter, wie einer Fußgängerzone mit Lieferverkehr, zeigt der ökobilanzielle Vergleich, dass Betonstein mit geringeren Umwelteinwirkungen verbunden ist, als die möglichen Alternativen Klinker oder Naturstein. Die geringeren Umwelteinflüsse von Betonstein sind im Vergleich mit Klinker im Produktionsstadium und im Vergleich mit Naturstein im Transport begründet. Natursteinplatten aus Deutschland sind sehr kostenintensiv und werden deshalb aus Ländern wie China und Portugal importiert. Die langen Transportwege von Naturstein führen zu höheren Umwelteinflüssen im Vergleich zu Betonstein. So wird bei der Verwendung von importierten Natursteinplatten aus China etwa doppelt so viel CO2 ausgestoßen. Die Oberflächenbehandlung und Verwendung von Farb- pigmenten haben nur geringen Einfluss. Hingegen hat der verwendete Strommix eine sehr hohe Bedeutung für die Umweltbilanz. Deshalb haben wir bei Rinn entschieden, unsere Energieversorgung auf erneuerbare und möglichst CO2-freie Energieträger umzustellen. 2.500 2.000 1.500 1.000 500 0 Produktion Transport Einbau Klinker Betonstein Naturstein China Naturstein Portugal

Seitenübersicht