Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Nachhaltigkeitsbericht 2014_opti

55 Führungskräftetagung und Verkaufstagung Einmal im Jahr veranstalten wir eine Führungskräftetagung. Sie fördert den abteilungs- und positionsübergreifenden Aus- tausch unserer Mitarbeiter mit Führungsverantwortung, stärkt das Teambewusstsein und ist Teil der langfristigen Führungs- kräfteentwicklung. Wichtiger Bestandteil ist die gemeinsame Erarbeitung der Strategien und Prozesse der folgenden Jahre. Die Verkaufstagung bringt Mitarbeiter des Außen- und Innendienstes mit internen Schnittstellen aus Produktion und Marketing zusammen. Produktentwicklung und Innovationsmanagement Unsere Mitarbeiter werden bereits im frühen Stadium der Produktentwicklung eingebunden und bringen ihre Meinung zu ersten Studien und Prototypen ein. Marktreife Produkte werden zuerst der Belegschaft vorgestellt, so dass unsere Mitarbeiter von der Verarbeitung bis hin zur Reinigung mit ihnen vertraut sind. Die Geschäftsführung von Rinn hat 2014 abteilungsüber- greifend 40 Mitarbeiter zu einem extern moderierten Inno- vationsworkshop eingeladen und gemeinsam an kurz- sowie mittelfristig realisierbaren Produktinnovationen gearbeitet. Solche abteilungsübergreifenden Innovationstage finden in unterschiedlichen Formaten fortwährend statt. Durch methodische Verfahrensweisen wird gezielt Raum für Kom- munikation, Austausch und Kreativität gegeben und die im Unternehmen liegende Intelligenz zusammengeführt. Betriebliches Vorschlagswesen Als Unternehmen sind wir an Ideen für eine weitgehende Produktivitätssteigerung interessiert. Jeder noch so geringfü- gig erscheinende Vorschlag ist uns willkommen und wird bei einer positiven Bewertung finanziell belohnt. Das betriebliche Vorschlagswesen macht es jedem Mitarbeiter möglich, seine Ideen einzubringen und davon direkt selbst zu profitieren. Entwicklungsteams Seit Frühjahr 2012 können Führungskräfte abteilungs- übergreifende Entwicklungsteams ins Leben rufen und selbstgesteuert Lösungen für als wichtig erachtete Themen erarbeiten. Diese Entwicklungsteams bestehen aus min- destens drei Personen und stellen der Geschäftsleitung ein erstes Konzept vor. Nach Zustimmung der Geschäftsleitung erarbeitet das Entwicklungsteam ein umfassendes Konzept mit Zielen, Maßnahmen und Budgetplanung. Gegenwär- tig sind fünf Entwicklungsteams aktiv und vier haben ihre Projekte bereits abgeschlossen. Die Organisationsform der Entwicklungsteams wird kontinuierlich weiterentwi- ckelt und an den Anforderungen der Praxis ausgerichtet. Mitarbeiter beteiligen sich von Beginn an bei der Entwicklung der Nachhaltigkeitsstrategie.

Seitenübersicht