Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Nachhaltigkeitsbericht 2014_opti

62 Umwelt Effizienzsteigerungen Seit 2012 konnten wir durch die Umsetzung von Effizienzmaß- nahmen jährlich 276.214 kWh einsparen. Dadurch hat sich der spezifische Energieverbrauch je Tonne Beton in diesem Zeitraum um 3,9% und seit 2010 sogar um 11,5% reduziert. Trotz einer Erhöhung unserer Produktionsmenge um 3,6% konnten wir durch die Effizienzsteigerung den Gesamtener- giebedarf im Vergleich zu 2010 um 4,5% verringern. Energiemanagement Der Aufbau des Energiemanagementsystems wurde 2014 entsprechend der DIN EN ISO 50001 erfolgreich vorauditiert. Die abschließende Zertifizierung erfolgt im Oktober 2015. Wir verpflichten uns, die gesetzlichen Vorgaben bezüglich der Energieeffizienz, des Energieverbrauchs und des Energieein- satzes zu erfüllen. Von der ersten Konzeptentwicklung neuer Anlagen bis hin zur Modernisierung bestehender Anlagen ist es unser Anspruch, über die Gesetzesvorgaben hinaus, den modernsten Stand der Technik umzusetzen und die Energie- effizienz in unserem Unternehmen zu steigern. Neue Heizungssteuerung Für eine Optimierung des Energieeinsatzes in der Wärmeer- zeugung wird der Wärmebedarf mit einem Außentempera- tursensor gesteuert. Sämtliche Daten aus Wärme-, Gas- und Stromzählern werden erfasst, aufbereitet und zur langfris- tigen Überwachung der Effizienz gespeichert. Unser neues System visualisiert aktuelle Betriebszustände, Störmeldungen und Meldungen von Regel-/Soll-Abweichungen und wird zentral per Computer gesteuert. Energetische Sanierung von Hallendächern Da die Energieeffizienz der Betriebsgebäude einen wichtigen Beitrag zur Reduktion unseres Energieverbrauchs leistet, haben wir in den vergangen Jahren bei Neubauten konse- quent auf eine nachhaltige Bauweise geachtet und höchste Standards der Energieeffizienz bei Gebäuden umgesetzt. Unsere Bestandsobjekte lassen wir durch externe Energiebe- rater überprüfen und optimierten diese schrittweise. Die energetische Sanierung eines älteren Hallendachs mit 1.600m2 Fläche reduzierte 2013 den Primärenergiebedarf dieses Gebäudes um 23% von 575.188kWh auf 443.005kWh pro Jahr. 2014 haben wir weitere 790 m2 Hallendach energe- tisch saniert. Modernste Filteranlagen Zur Senkung der Staubkonzentration an den Produktionsan- lagen haben wir insgesamt sieben modernste Absaugfilter- anlagen mit einer Luftleistung von je 12.000m³/h eingebaut. Die hohen Filterleistungen der Absauganlagen ermöglichen uns, von Abluft auf Raumluft umzuschalten und im Winter erwärmte Luft in den Produktionshallen zu halten. LED: Austausch von Leuchtstoffröhren Der Einsatz von LEDs an Stelle von ca. 1.350 Leuchtstoffröhren reduziert unseren Strombedarf für Beleuchtung um 127.061 kWh pro Jahr. Bis 2018 werden wir unsere Beleuchtung vollständig mit energieeffizienten Leuchtmitteln ausstatten. Mit der Zertifizierung unseres Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001 verpflichten wir uns zu 2%jährlicher Effizienzsteigerung.

Seitenübersicht