Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Rinn Forum Anwendungstechnk

Auch wenn in der Baubranche das Thema Nachhaltigkeit pflichtgemäß zur Auftrags­ beschreibung gehört, hinkt die Realität dem Anspruch noch zu oft hinterher. So sind laut Baukulturbericht 2014 /15 der Bundesstiftung Baukultur etwa 12 % des Umsatzes in der Baubranche auf Fehlerkosten zurückzuführen. Grund genug, öffentliche und private Bauvorhaben sorgfältiger zu planen und noch qualitätsbewusster umzusetzen. Planern und Ingenieuren, öffentlichen Entscheidungsträgern und Chefs von GaLaBau und Bauunternehmen geben wir im Rinn Forum Anwendungstechnik umfassende Ein­ blicke in die Produktcharakteristiken sowie in fachspezifische Bereiche der Planung und Umsetzung von Außenanlagen. Wir zeigen, worauf es bei der Realisation öffent­ licher Projekte ankommt und welche Nachhaltigkeitsanforderungen Rinn Produkte erfüllen. Die Entscheidung für Nachhaltigkeit ist die Entscheidung für Qualität. Über 2 Millionen m2 verlegte Fläche bei Großprojekten sind die beste Empfehlung: Rinn Produkte zeichnen sich durch eine Reihe von Qualitätsvorteilen aus, die beim Einbau Kosten sparen und dank ihrer längeren Haltbarkeit Folgekosten vermeiden helfen. Wir achten auf eine wirtschaftlich nachhaltige Bauweise, d. h. so zu bauen, dass die Regeln eingehalten werden, aber keine Ressourcen durch Überdimensionierung vergeudet werden. Das gilt für den gesamten Einbau inkl. Untergrund. So kann man Kosten sparen. Die Zertifizierung von Neubauten unter Nachhaltigkeits­ aspekten wird immer wichtiger. Bauen mit Zertifikat, z. B. LEED Zertifizierung oder Bauen nach den Vorgaben der DGNB (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen) – wir erklären, was das bedeutet und worauf bei der Planung und Auftrags­ erteilung zu achten ist.   7

Seitenübersicht